Berlin, 28. Oktober 2020



Auswirkungen des Corona-Stufenplans
auf die Kolumbus-Grundschule



Liebe Eltern der Kolumbus-Grundschule,

von Seiten des Senats der Stadt Berlin liegt nun allen Schulen der
sogenannte „Corona-Stufenplan“ vor. Er beschreibt, welche Hygiene-
und Abstandsmaßnahmen in den Schulen zusätzlich eingeführt werden.
Ob eine Schule auf der Stufe Grün, Gelb, Orange und Rot steht,
ist natürlich von der Entwicklung der Infektionszahlen in der unmittelbaren
Umgebung der Schule oder gar in der Schule selbst abhängig.
Das Gesundheitsamt des Bezirks und die zuständige Schulaufsicht bewerten
durchgehend die Infektionslagen und treffen die Entscheidung zur
Einstufung jeder einzelnen
Schule jeweils donnerstags, sodass neue
Regelungen ab dem folgenden
Montag gelten. Uns als Schule bleibt
deshalb immer nur der Freitag, um wichtige Informationen an Sie und Ihre
Kinder weiterzugeben. In der Regel soll diese Informationsweitergabe über
die Homepage unserer Schule (www.kolumbus-schule.de) erfolgen.
Nur bei den Übergängen zu Stufe „Orange“ und Stufe „Rot“ würden wir
Sie in Form eines weiteren Elternbriefs informieren.

Derzeit befindet sich die Kolumbus-Grundschule noch auf Stufe „Gelb“.
Für die Schülerinnen und Schüler ändert sich nichts. Es gilt dann weiterhin
die Maskenpflicht bei Bewegung in geschlossenen Räumen sowie die
schulinterne Pflicht zum Tragen der Maske auf den Pausenhöfen.
Auf Wunsch darf die Maske natürlich auch während des Unterrichts
getragen werden.

Bei Stufe „Orange“ wird das Tragen der Maske im Unterricht immer
dann zur Pflicht, wenn Kinder aus unterschiedlichen Klassen
zusammenkommen
:
1. beim Teilungs-Unterricht der Sternen-Kinder aus den JüL-Gruppen
2. beim Zusammenkommen in AGs
3. im Religions-Unterricht
4. in eFöB-Gruppen, die sich aus mehreren Klassen zusammensetzen
5. in der VHG-Betreuung
6. bei Aufteilung einer Klasse aus Vertretungsgründen
   (nur in besonderen Notfällen)


Bei Stufe „Rot“ soll ein alternatives Unterrichtsmodell umgesetzt
werden. Dieses Modell sieht vor, dass jedes Kind im Zeitraum von
zwei
Schulwochen einmal den Stundenplan einer Woche durchläuft.
Für alle Stunden, die nicht im Präsenzunterricht erteilt werden, werden die
Schülerinnen und Schüler mit Arbeitsmaterial versorgt.


Warme Kleidung gegen die Kälte des Stoßlüftens

Eine grundlegende Hygiene-Regel, welche alle Schulen einhalten müssen,
ist die, dass sämtliche Unterrichtsräume regelmäßig gelüftet werden
müssen. Alle Lehrkräfte unserer Schule sind dazu angehalten, die Fenster
zweimal pro Unterrichtsstunde
(i.d.R. zu Beginn und nach der Hälfte)
für 7-8 Minuten zu öffnen
. Bei zunehmender Kälte im Freien wird dies
natürlich auch zu einem Problem für die Temperatur in den Klassenräumen.
Wir möchten Sie daher dringend darum bitten, Ihr Kind täglich mit einer
dicken und warmen Winterjacke
in die Schule zu schicken.
Gerne können Sie ihrem Kind auch eine leichte Wolldecke mitgeben,
die es sich bei Auskühlung des Raumes über die Beine oder die Schultern
legen kann.

Uns ist bewusst, dass alle diese Maßnahmen Anstrengungen für Ihre Kinder
und auch für Sie bedeuten. Da aber eine Umsetzung dieser Maßnahmen
für uns und alle Schulen alternativlos ist, bitten wir Sie um Ihr Verständnis.
Des Weiteren weisen wir Sie daraufhin, dass es notwendig ist, dass Sie sich
regelmäßig auf unserer Schul-Homepage (www.kolumbus-schule.de)
über den aktuellen Stand informieren.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien Kraft und Gesundheit in diesen
herausfordernden Corona-Zeiten!
Bleiben Sie gesund!


Es grüßen Sie herzlich auch im Namen aller Kolleginnen und Kollegen

Sylvia Betzing         Jan Niedergesäß           Ines Faroß
   Schulleiterin                     stellvertr. Schulleiter              stellvertr. Schulleiterin


Über die Google-Translate-Schaltfläche im rechten Bereich dieser Seite
haben Sie die Möglichkeit, sich den obigen Brief in einer Vielzahl von
verschiedenen Sprachen übersetzen zu lassen!